Profil anzeigen

LVZ-Fahrradfest: 5 Radtouren durch den Leipziger Süden

LVZ Frische Luft - Freizeittipps für Leipzig und die Region LVZ Frische Luft - Freizeittipps für Leipzig und die Region
LVZ Frische Luft - Freizeittipps für Leipzig und die Region
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
Der Sommer ist da und auch, wenn sich Hitzetage mit Regentagen abwechseln, zieht es die Menschen doch stetig nach draußen. Es ist lange hell (wenngleich der längste Tag schon überschritten ist und die Tage nun wieder kürzer werden), die Vögel zwitschern, alles ist grün und - Achtung, es folgt eine Portion Optimismus an diesem grauen Donnerstagmorgen - der Regen ist wärmer als im Herbst und riecht nach Sommer, immerhin!
Immer wieder sehe ich, dass sich die Leserinnen und Leser des Frische-Luft-Newsletters besonders für Radtouren begeistern. Deshalb widme ich diese Ausgabe heute dem LVZ-Fahrradfest. Am 18. Juli laden wir Sie zu einem gemeinsamen Radausflug ein. Das ist noch ein wenig hin, aber anmelden und planen sollten Sie schon jetzt. Auf fünf Strecken geht es durch das südliche Leipziger Umland. Für jeden ist etwas dabei. Von einer Minitour, die sich auch für kleine Kinder eignet bis hin zur sportlichen 100-Kilometer-Runde für die besonders Fitten.
Meine Kollegin Annett Riedel hat in liebevoller Kleinarbeit alle Infos zu Anmeldung und Ablauf des Festes für Sie zusammengetragen und zudem jede Route ausführlich beschrieben. In diesem Newsletter finden Sie kurze Steckbriefe zu den einzelnen Touren, mit der Verlinkung kommen sie auf die ausführlichere Beschreibung.
Bitte melden Sie sich auf jeden Fall rechtzeitig an, falls Sie mitradeln wollen - auch Kinder müssen angemeldet werden (zahlen aber keine Teilnahmegebühr).
Ansonsten gibt es in dieser Ausgabe Frische Luft auch wieder richtige Wochenend-Tipps, denn es ist wieder was los in der Stadt! Tödelmärkte, Streetfood - für jeden was dabei!
Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende!
Ihre Julia Grass

LVZ-Fahrradfest: Auf fünf Touren den Leipziger Südraum entdecken

Großer Spaß beim LVZ-Fahrradfest. Foto: Dirk Knofe
Großer Spaß beim LVZ-Fahrradfest. Foto: Dirk Knofe
Fünf Touren sind für das LVZ-Fahrradfest geplant, geeignet für Familien wie Radsportprofis. Alle starten und enden auf dem Platz am Leipziger Völkerschlachtdenkmal. Hier finden Sie eine Kurzübersicht über alle Routen:
Handwerk-IKK-classic-Tour:
Für wen? Das ist die Minitour, geeignet für Familien mit Kindern im Vorschulalter
Länge: ca 6 Kilometer
Start: 13.30 Uhr
Dauer: ca 1,5 Stunden
Das Besondere: mit ausgedehnter Spielpause beim 1. FC Lokomotive Leipzig im Bruno-Plache-Stadion
Kosten: 5 Euro pro Person, 4 Euro für LVZ-Abonnenten, Kinder bis 16 Jahre fahren kostenfrei mit, verbindliche Anmeldung ist auch für sie notwendig.
Little John Bikes-Tour:
Für wen? Vor allem für die bisschen größeren Kids. Die Familientour eignet sich vor allem, wenn Kinder im Grundschulalter mitradeln.
Länge: ca 23 Kilometer
Start: 10.30 Uhr
Dauer: ca 1 bis 1,5 Stunden
Kosten: 7 Euro pro Person, 6 Euro für LVZ-Abonnenten, Kinder bis 16 Jahre fahren kostenfrei mit, verbindliche Anmeldung ist auch für sie notwendig.
Mitgas-Tour:
Für wen? Die sportlicheren Familien unter uns, also solche, die regelmäßig aktiv sind.
Länge: ca 40 Kilometer
Start: 11.30 Uhr
Dauer: etwa 2 bis 3 Stunden
Kosten: 9 Euro pro Person. 8 Euro für LVZ-Abonnenten, Kinder bis 16 Jahre fahren kostenfrei mit, verbindliche Anmeldung ist auch für sie notwendig.
Ur-Krostitzer-Tour:
Für wen? Nichts für Anfänger, das hier ist die Fitnesstour. Geeignet für sportbegeisterte Könner
Länge: ca 75 Kilometer
Start: 10.00 Uhr
Dauer: ca 3 bis 4 Stunden
Kosten: 12 Euro pro Person. 11 Euro für LVZ-Abonnenten, Kinder bis 16 Jahre fahren kostenfrei mit, verbindliche Anmeldung ist auch für sie notwendig.
LVZ Post-Tour:
Für wen? Für die Profis! Diese Tour von 100km Länge eignet sich für jeden, der wirklich fit ist und häufig radelt.
Länge: 100 Kilometer
Dauer: ca 4 bis 6 Stunden
Start: 9.30 Uhr
Kosten: 14 Euro pro Person. 13 Euro für LVZ-Abonnenten, Kinder bis 16 Jahre fahren kostenfrei mit, verbindliche Anmeldung ist auch für sie notwendig.
Ein Sicherheits- und Hygienekonzept sorgt dafür, dass alle Radler den Tag entspannt genießen können. Erstmals wird es unterwegs keine vorgegebenen Pausenpunkte geben (Ausnahme Mini-Tour). Auch das gewohnte Familienfest im Anschluss an die Touren vor dem Völkerschlachtdenkmal entfällt in diesem Jahr.In der Teilnahmegebühr inbegriffen sind zudem medizinischer und technischer Service auf allen Strecken.
Die schöne Kurstadt Bad Lausick liegt etwa auf halber Strecke der 75 Kilometer langen Fitnesstour beim LVZ-Fahrradfest. Foto: Thomas Kube
Die schöne Kurstadt Bad Lausick liegt etwa auf halber Strecke der 75 Kilometer langen Fitnesstour beim LVZ-Fahrradfest. Foto: Thomas Kube
Wie melde ich mich für das Fahrradfest an?
Für die Teilnahme an einer der fünf Fahrradfest-Touren ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich. Am besten online für eine Tourenteilnahme anmelden - oder persönlich in den Shops der Ticketgalerie oder per Post. Alle registrierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten das Starterpaket mit T-Shirt, Pannenservice sowie einen Gutschein, den sie am Veranstaltungstag gegen ein Lunch-Paket für unterwegs eintauschen können.
Anmeldecoupons für die persönliche Anmeldung und die Anmeldung per Post liegen in den Shops der Ticketgalerie im Peterssteinweg 19 (LVZ-Medienhaus) und Barthels Hof aus. Den Anmeldecoupon kann man aber auch hier als PDf herunterladen. Bei Anmeldung in den genannten Shops der Ticketgalerie, kann die Tourenteilnahme gleich bar oder mit EC-Karten bezahlt werden.
Aufgrund der gesetzlichen Vorgaben zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden bei der Anmeldung die Namen und Kontaktdaten aller mitfahrenden Personen erfasst. Die Anmeldung gilt als verbindlich, wenn die Teilnahmegebühr bezahlt ist.
Was ist in den Starterpaketen enthalten?
Jede® angemeldete Teilnehmer/in erhält ein Starterpaket. Enthalten sind ein T-Shirt, weiterführenden Informationen zum Fahrradfest und kleine Zugaben der beteiligten Partnern.
Außerdem erhält jede® angemeldete Teilnehmer/in eine Starternummer und eine Starterkarte mit Gutschein für ein Lunch-Paket.
Das Starterpaket wird vorab an alle angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer verschickt.
Wo bekomme ich meine Starterkarte und Starternummer?
Achtung, Testpflicht: Nach aktuellem Stand der SächsCoronaSchVO sowie in Abstimmung mit den entsprechenden Behörden dürfen Starterkarten und Starternummern in diesem Jahr erst vor Ort gegen Vorlage eines tagesaktuellen negativen SARS-COV-2-Tests (Schnelltest oder PCR-Test, ausgestellt von einem kommunalen oder privaten Testzentrum) ausgegeben werden. Von der Testpflicht befreit ist, wer den Nachweis einer vollständigen Impfschutzes (letzte notwendige Impfung vor mehr als vierzehn Tagen) oder einer Genesung (mind. 28 Tage aber nicht älter als sechs Monate) vorlegen kann. Ein amtliches Ausweisdokument zum Datenabgleich ist vorzuzeigen. Kinder unter 6 Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen.
Dafür öffnen die Infopoints auf dem Veranstaltungsplatz am Völkerschlachtdenkmal schon am Samstag, den 17. Juli 2021 von 12 bis 18 Uhr. Ebenso ist in dieser Zeit ein mobiles Testzentrum geöffnet, das den notwendigen Schnelltest vornehmen kann.
Bitte holen Sie Ihre Startnummer und Ihre Teilnehmerkarte gegen Vorlage der oben genannten Bescheinigung bereits an diesem Tag bei uns ab.
Für vollständig Geimpfte und Genesene besteht außerdem die Möglichkeit die Startunterlagen bereits ab dem 12. Juli am Empfang im Foyer unseres Medienhauses im Peterssteinweg 19 gegen Vorlage des Nachweises abzuholen. Sollte Ihnen dies nicht möglich sein, können Sie die Unterlagen auch am Veranstaltungstag abholen. Bitte seien sie rechtzeitig vor Ort.
Wann endet die Anmeldefrist?
Die Voranmeldefrist endet am 9. Juli 2021. Bei Anmeldung per Post gilt das Datum des Eingangs. Danach ist eine persönliche Anmeldung vor Ort in den genannten Shops der Ticketgalerie sowie direkt am Veranstaltungstag vor Ort möglich. Bei Anmeldung am 18.07.2021 wird eine Nachmeldegebühr von drei Euro pro Person fällig. T-Shirts gibt es nur, solange der Vorrat reicht. Wer von den “Nachmeldern” keines mehr ergattert, erhält zwei Euro Nachlass.
Was muss ich vor Ort wegen Corona beachten?
Auf dem gesamten Veranstaltungsplatz am Völkerschlachtdenkmal herrscht Maskenpflicht. Den Anweisungen des Sicherheitspersonals ist Folge zu leisten. Es gelten weiterhin die Maßnahmen der zu diesem Zeitpunkt gültigen Corona-Schutzverordnung. 
Auf Grund der Dynamik in der Entwicklung der Corona-Pandemie können sich möglicherweise noch Änderungen ergeben. Unter www.lvz.de/fahrradfest informieren wir Sie ganz aktuell.
Von Annett Riedel
Was tun am Wochenende?

Stöbern und nach Schnäppchen suchen kann man beim Flohmarkt auf dem Feinkost-Gelände in der Karl-Liebknecht-Straße. Foto: Andre Kempner
Stöbern und nach Schnäppchen suchen kann man beim Flohmarkt auf dem Feinkost-Gelände in der Karl-Liebknecht-Straße. Foto: Andre Kempner
Freitag
Straßenmusik: ​In der Grimmaischen Straße findet am Freitag von 15 bis 18 Uhr ein kleines jüdisches Straßenmusik-Festival statt, Motto: „Le Chaim – Auf das Leben“. 
Gute Texte und Musik im Grünen - das verspricht das Litpark-Festival ​auf der Parkbühne Geyserhaus, Kleiststraße 52. Los geht’s am Freitag 16 Uhr. Mehr Infos sowie die Tickets gibt es hier.
Sonnabend
Bücherflohmarkt: ​Auf dem Kids-Campus Friedrich-Dittes-Straße 9 können Kinder am Sonnabend von 14 bis 18 Uhr ihre gebrauchten Bücher an andere Kinder weitergeben. 
Flohmarkt: ​Trödel aller Art wird beim Flohmarkt auf dem Feinkost-Gelände angeboten. Nach Schnäppchen suchen kann man am Sonnabend von 10 bis 16 Uhr in der Karl-Liebknecht-Straße 36.
Einen Kindersachen- und Spielzeugbasar ​veranstaltet die Gedächtniskirche, Ossietzkystraße 41, am Sonnabend von 10 bis 12 Uhr in ihrem Garten. 
Kunstgartenschau: ​Das Budde-Haus eröffnet am Sonnabend seine erste Kunstgarten-Schau mit Werken Leipziger Bildhauer und Bildhauerinnen. Von 15 bis 22 Uhr gibt es in der Lützowstraße 19 Führungen für Kinder, Künstlergespräche, Musik und mehr. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten.
Sonntag
Schiffstaufe am Lindenauer Hafen​: Die Leipzigerinnen und Leipziger sind eingeladen, am Sonntag 14 Uhr mit Wassereimern zu kommen und beim Einlaufen und der Taufe der Motoryacht „Mary Jane” dabei zu sein, bevor sie gen Nordsee weiterfährt. Bis 18 Uhr gibt es in der Plautstraße eine bunte Seeparade mit weiteren Aktionen.
Das Leipziger Weinfest läuft bis zum 11. Juli auf dem Leipziger Markt. Marktamtsleiter Walter Ebert eröffnete das Fest mit  Weinprinzessin Ann-Kathrin Schatzl an seiner Seite sowie weiteren Weinliebhaberinnen.  Foto: Andre Kempner
Das Leipziger Weinfest läuft bis zum 11. Juli auf dem Leipziger Markt. Marktamtsleiter Walter Ebert eröffnete das Fest mit  Weinprinzessin Ann-Kathrin Schatzl an seiner Seite sowie weiteren Weinliebhaberinnen.  Foto: Andre Kempner
Außerdem am Wochenende
Streetfood Festival: ​Auf der Alten Messe fahren am Freitag wieder jede Menge Foodtrucks und Stände auf. Die Besucher können Speisen aus aller Welt, Craftbeer und Cocktails probieren. Geöffnet ist Freitag von 14 bis 22 Uhr, Sonnabend von 11 bis 22 Uhr und Sonntag von 11 bis 20 Uhr, Eintritt 3 Euro (bis 14 Jahre frei).   
Leipziger Weinfest​: Täglich von 12 bis 23.30 Uhr sind die 29 Stände des Weinfestes auf dem Leipziger Markt geöffnet und kredenzen gute Weine. Ab 18.30 Uhr gibt es dazu Livemusik - in den Abendstunden werden Platzreservierungen benötigt. Informationen und Reservierungen unter www.leipzig.de/weinfest
Neues aus Stadt und Land

LWB gibt leerstehende Häuser in Erbpacht ab
​Diese Corona-Regeln gelten ab 1. Juli in Leipzig
Leipziger Weinfest auf dem Markt: Auf die edlen Tropfen!
US-Fitness-Riese Peloton eröffnet großes Geschäft in Leipzig
Biker-Demo gegen Fahrverbote in Leipzig: Tausende Motorradfahrer wollen protestieren
Gondwanaland feiert zehnten Geburtstag: Wie der Regenwald nach Leipzig kam 
Nextbike schränkt Fahrradverleih in weiteren Teilen Leipzigs ein
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.